HINWEIS !

Dr.Malli möchte ausdrücklich hinweisen, dass ich keinerlei Einfluss auf  die Gestaltung und  Inhalte der gelinkten Seiten habe und daher hiefür nicht "HAFTEN". Diese Erklärung gilt für alle in meiner Homepage eingefügten Links.

 

 

 

 

ÖÄK-Wutscher: Hausapotheken stärken

Statt Prinzipienkämpfen müsse wieder die Patientenversorgung im Mittelpunkt stehen.

 

01-10-2019

Edgar Wutscher, Obmann der Bundessektion Allgemeinmedizin (BSAM) der Österreichischen Ärztekammer, zeigt sich erfreut über den aktuellen Bericht der Bundeswettbewerbsbehörde (BWB), die den Hausapotheken eine sehr wichtige Rolle zuschreibt. BWB-Chef Theodor Thanner hatte jüngst dafür plädiert, die derzeit geltende Regelung, dass zwischen Haus- und öffentlicher Apotheke zwingend sechs Kilometer Abstand sein müssen, aufzuheben. „Es ist erfreulich, dass eine objektive Institution, der man keine wirtschaftlichen Interessen nachsagen kann, unsere Forderungen unterstützt“, sagt Wutscher.

 

Er distanziere sich von Prinzipienkämpfen: „Im Vordergrund muss immer die Versorgung von Patientinnen und Patienten stehen“, sagt er. Aus persönlicher Erfahrung als Landarzt mache Wutscher die Beobachtung, dass sich Apotheker oft in Bezug auf Öffnungszeiten absprechen würden. „Das führt zu der Situation, dass unsere Patientinnen und Patienten am Land dann teilweise über 30 Kilometer fahren müssen, um eine offene Apotheke zu finden“, kritisiert er.